Der Orts- und Kreis-

Bestellung Varroamittel – für Vereinsmitglieder

2020 – beendet!

Wie in jedem Frühjahr bieten wir zusammen mit unserem Landesverband die Möglichkeit, kostengünstig Mittel gegen die Varroamilbe zu beziehen. Die Preise für die bezuschussten Mittel gegen die Varroose können wir hier nicht nennen – sie werden auf unseren Vereinsabenden bekannt gegeben.

Neu: Seit dem 1.10.2018 entfällt die Apothekenpflicht für Oxalsäure-Präparate und weitere Naturstoffe:

Thymolpräparate, Campher, Menthol sowie Oxalsäuredihydratlösung bis zu einer Konzentration von 5.7 Prozent sind jetzt frei verkäuflich. Damit entfällt zwar die Bestandsbuchverpflichtung, jedoch besteht aus lebensmittelrechtlicher Sicht eine Verpflichtung zum Nachweis. (Verkaufspackung und Beipackzettel sind zu beachten.)

 

 

Die Sammelbestellung 2020 ist jetzt beendet!

 

 

******* Änderung des Abholortes *******

Die Lieferung der Bestellung erfolgt nach Melsdorf zu Wilfried Jenß und muss dort ab der 22. Kalenderwoche abgeholt werden!

 

 

Hierzu ein offenes Wort: Wilfried bietet uns in diesem Jahr die Möglichkeit, unsere Bestellungen bei ihm zwischenzulagern. Dabei geht es mittlerweile um mehrere Tonnen (!) Waren, die sein Grundstück blockieren. Auch muss Wilfried- nach vorheriger telefonischer Rücksprache – für jede Übergabe vor Ort anwesend sein. Also seid bitte so fair und holt Eure Bestellungen zügig ab – und akzeptiert, dass Wilfried nur nach Vereinbarung und nicht jederzeit vor Ort sein kann! Danke

 

Die Futtermittel werden ebenfalls zu Wilfried geliefert, bitte die Abholung kombinieren.

 

 

 

 

Wir raten von der Verwendung systemischer Mittel zur Varroa-Bekämpfung ab. Resistenzen treten bereits nach kurzer Zeit auf.

Bitte wie im jedem Jahr rechtzeitig schon im Frühjahr an die Bevorratung denken! Für die Zu-Spät-Kommenden sind Ameisensäure und Milchsäure ganzjährig in Imker-Fachgeschäften, Oxalsäure und andere in jeder Apotheke erhältlich.